Sportler des Bremen erleben-Achters mit fantastischem Saisonabschluss!

Zum Ende einer langen Rudersaison haben sich die Sportler des „Bremen erleben!-Achters“ den nötigen Schwung bewahrt. Am letzten September-Wochenende zeigten sie bei der Norddeutschen Meisterschaft, dass sie immer wieder für Medaillen gut sind. Goldig wurde es zuletzt bei der Deutschen Meisterschaft.

Im gesteuerten Vierer sicherten sich Sebastian Berlin, Ahmed Kebdani, Yannick Schmols und Sören Dannhauer gemeinsam mit Steuerfrau Melanie Baues die Silbermedaille bei ‚der Norddeutschen‘. Das Boot des Bremer SC kam mit den RBL-Sportlern Cedric Borchers und Mateusz Cienciala auf Rang vier. Dabei verpassten sie die Medaille auf der ungewohnt langen 1000m-Strecke nur hauchdünn. Ganz stark war der Auftritt von Nils Hülsmeier und André Müller (BSC), die im Doppelzweier an die Spitze des Feldes fuhren und im Ziel eine weitere Silbermedaille erkämpften.

SM4x-2015_01Zwei Wochen nach diesen Erfolgen schlug der Bundesliga-Kader erneut zu. Bei der Deutschen Meisterschaft verteidigten André Müller, Nils Hülsmeier, Tim Knifka und Malte Prohn (alle BSC) ihren Vorjahressieg. Gold bei der wichtigsten DRV-Meisterschaft im Doppelvierer. „Wir sind am Start eine Länge vor das Feld gesprintet, das war der Schlüssel zum Sieg!“, so Müller.

SM4x-2015_02Der komplette Medaillensatz wurde im Sprint vervollständigt. Ebenfalls im Doppelvierer fuhr die „ältere“ Hälfte des Kaders zu Silber. Sebastian Berlin, Knud Lange, Joos Lange und Sören Dannhauer zogen nur als viertschnellstes Boot in das große Finale ein, legten dort aber mächtig zu und holten sich so die Medaille bei der Deutschen Sprintmeisterschaft.

Bremisch wurde das Podest mit der Bronzemedaille, die im selben Rennen an das BSC-Boot ging. Cedric Borchers, André Müller, Nils Hülsmeier und Malte Prohn sicherten dem Verein mit dem Schlüssel im Wappen die zweite Medaille des Meisterschaftswochenendes und sorgten so für einen fantastischen Saisonabschluss.

Veröffentlicht unter Bundesliga, Regatta | Kommentare deaktiviert für Sportler des Bremen erleben-Achters mit fantastischem Saisonabschluss!

„Bremen erleben“ Tabellenfünfter

HH2015HalbfinaleHH2015ZeitläufeZum Abschluss der BL-Saison rudert der
„Bremen erleben“ Achter in Hamburg noch einmal zu Platz zehn, ein versöhnlicher Abschluss der gelungenen Saison zum diesjährigen Einstieg in die Prodyna-Bundesliga.

Ersatzgeschwächt durch die Teilnahme vieler Bremer Sprintspezialisten an der zeitgleichen EUC in Hannover konnten sich die Bremer dadurch immerhin in der Endplatzierung auf Tabellenplatz fünf festsetzen. Wir sind gespannt auf die kommende Saison.HH2015Finale

Veröffentlicht unter Bundesliga, Regatta | Kommentare deaktiviert für „Bremen erleben“ Tabellenfünfter

Mit neuen Gesichtern zum Ligafinale nach Hamburg

Logo BundesligaNach zwei erfolgreichen Renntagen in Münster (Platz 2) und in Leipzig (Platz 4) geht es für den Bremen erleben!-Achter am 12. September zum Saisonfinale der PRODYNA Ruder-Bundesliga auf die Binnenalster nach Hamburg.

Dort muss der Achter aus Bremen auf gleich sechs Ruderer aus der Stammbesatzung verzichten. Andre Müller, Tim Knifka, Malte Prohn und Nils Hülsmeier starten im Doppelvierer für die Universität Bremen auf den Europäischen Hochschulmeisterschaften in Hannover. Dort werden sie von Trainer Sören Dannhauer unterstützt, der deshalb in Hamburg ebenfalls nicht im Boot sitzen kann. Auch Co-Schlagmann Cedric Borchers fällt aufgrund privater Verpflichtungen aus.

Stattdessen wird Gerd Meyer sein spätes Debut in der zweiten PRODYNA Ruder- Bundesliga feiern und Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bundesliga | Kommentare deaktiviert für Mit neuen Gesichtern zum Ligafinale nach Hamburg

Deutschland-Achter – der Weg nach Rio

Veröffentlicht unter Allgemeine Artikel, Meisterschaften, Regatta | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Deutschland-Achter – der Weg nach Rio

Bremen erleben!-Achter gewinnt „Goldene Ananas“

In Leipzig stand für den Bremen erleben!-Achter der vierteRenntag der PRODYNA Ruder-Bundesliga an.


Auf dem Elsterflutbett sollte sich dabei zeigen, ob sich das, nach dem Erfolg amvergangenen Renntag in Münster, auf hohe Schlagzahlen fokussierte Training derletzten Wochen auszahlt. Die Bremer starteten im Zeitfahren gegen denWikingAchter Berlin II. Hier war ein deutlicher Sieg, um damit gut in den Renntag zustarten und im Achtelfinale einen vergleichbar leichten Gegner zu bekommen, dasZiel. „Mit einer Länge müssen wir diesen Lauf mindestens gewinnen!“, forderteSchlagmann Knud Lange im Vorfeld des Rennens. Dieses Vorhaben gelang und derAchter aus Bremen kam deutlich vor den Berlinern ins Ziel, sodass nicht alleReserven mobilisiert werden mussten.

Mit der gesparten Kraft und dem Erfolgsergebnis im Rücken ging die Mannschaft indas folgende Achtelfinale. Aufgrund der Zeiten und der damit verbundenenPlatzierung

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bundesliga | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bremen erleben!-Achter gewinnt „Goldene Ananas“

Bremen erleben!-Achter in Leipzig

Beim vierten Renntag der Prodyna Ruder-Bundesliga geht es am kommenden Wochenende auf dem Elsterflutbett in Leipzig wieder um die Punkte. Der Bremen erleben!-Achter geht nach dem starken zweiten Platz des vergangenen Renntags in Münster erneut annähernd in Bestbesetzung an den Start.
Nach dem in Münster erstmals die magische Grenze der 50 Schläge pro Minute geknackt werden konnte, wurde in den letzten Wochen der Trainingsschwerpunkt darauf gelegt, diese Marke auch konstant über den gesamten Renntag brechen zu können. Mit breiter Brust durch die Erfahrung des Erfolgs von Münster und weitere gute Schritte vorwärts im Training ist damit das Ziel für die Sportler des Bremer Sport-Clubs und des Bremer Rudervereins von 1882 klar formuliert: Es gilt den Erfolg der letzten Regatta zu wiederholen und in Leipzig erneut aufs Treppchen zu fahren. Gelingt dies, kann man sich nach dem etwas holprigen Angang zu Beginn der Saison auf einen Podestplatz im Gesamtklassement vorschieben und hätte die perfekte Ausgangsposition für die letzte Station in Hamburg im September.

Der Bremen erleben!-Achter dankt seinen Sponsoren für ihre Unterstützung: Max Müller GmBH & Co.KG, dem Bremer Lernkontor und dem Kleidungsausstatter BodyMIND.

Veröffentlicht unter Allgemeine Artikel | Kommentare deaktiviert für Bremen erleben!-Achter in Leipzig

Goldmission für Luise

Endlich ist er da, der komplette Film zur Goldmission! Einfach mal reinschauen ….

Zum Film …

Veröffentlicht unter Allgemeine Artikel, Meisterschaften | Kommentare deaktiviert für Goldmission für Luise

Drei Mal ist Bremer Recht

Logo BundesligaDer Bremen-erleben!-Achter erreicht am dritten Renntag der PRODYNA Ruder – Bundesliga in einem Herzschlagfinale das Podest.

Bundeslliga_BremenErlebenBundeslliga_MaxMüller_kleinBundeslliga_BodyMindBundeslliga_BremerLernkontorDer dritte Renntag der PRODYNA Ruder – Bundesliga fand auf dem Aasee in Münster statt. Für den Bremen erleben!-Achter ging es im Zeitlauf gegen den Lingener Achter und konnte dieses Rennen mit der zweitschnellsten Zeit deutlich für sich entscheiden. Mit diesem Ergebnis ging die Mannschaft hochmotiviert ins Achtelfinale. Technisch zwar nicht ganz so sauber wie im Zeitlauf aber mit viel Einsatz konnte sie die Achter aus Hamburg und Berlin hinter sich lassen. Nur 30 Minuten später ging es in den Viertelfinals darum die angestrebten Top vier zu erreichen. Mit dem Tabellenführer aus Dresden und dem zeitschnellsten Salzlandachter warteten starke Gegner auf die Bremer. Doch auch hier konnten sie sich durchsetzen und sicherten sich knapp vor Dresden den Sieg. Im Halbfinale galt es sich gegen den Dauerrivalen aus Gießen zu messen. Trainer Peter Lange stimmte das Team vor dem Rennen ein: ,,In diesem Rennen könnt ihr euch die Medaille sichern!ˮ Mit dieser Einstellung wurde in einem packenden Rennen mit neun hundertstel Sekunden der Sieg erkämpft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeine Artikel, Bundesliga | Kommentare deaktiviert für Drei Mal ist Bremer Recht