Ratzeburg letzter Test vor den Jahrgangsmeisterschaften

von Wiebke Liesenhoff

Bei angenehmen Temperaturen absolvierten Bremens U23-Ruderer auf der internationalen Ratzeburger Ruderregatta ihren letzten Test vor den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in zwei Wochen.

Noch mit Chancen in die U23-Nationalmannschaft zu rutschen startete Tobias von Randow (Bremer SC) mit seinen Partnern aus Eutin, Potsdam und Brandenburg im Mäner Vierer ohne Steuermann.

Doch ein erster Platz am Samstag in der Wertung der B-Senioren und ein dritter am Sonntag waren nicht ganz das, was man sich erhofft hatte.

„Wir setzen nun nochmal um und starten auf den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften mit anderen Partnern im Vierer mit Steuermann“, so von Randow nach dem Wochenende.

Läuft der neue Vierer nach Plan, kann es für von Randow und seinen Zweier-Partner Leon Evers (Eutin) noch für die U23-Weltmeisterschaften in Amsterdam/NED reichen.

Leichtgewichtsruderin Beke Schütz (Bremerhavener RV) konzentriert sich hingegen voll und ganz auf die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. In Ratzeburg konnte sie im leichten Frauen-Einer am Samstag das B-Finale gewinnen, am Sonntag wurde sie im A-Finale Siebte.

Auch Lars Bergmann (Vegesacker RV) bestritt seine Rennen im leichten Einer. Hier gibt es nach Platz drei im B-Finale am Samstag und Platz  fünf im sonntäglichen A-Finale noch Steigerungsmöglichkeiten nach oben, um bei den Jahrgangsmeisterschaften bis ins A-Finale vorzufahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Artikel, Regatta veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.