Vorbericht Deutsche Jahrgangsmeisterschaft 2011

Mit 26 Sportlern, verteilt auf 22 Boote fährt in diesem Jahr eine außergewöhnlich große Gruppe des Landesruderverbandes Bremen zu den Deutschen Jahrgangs-/Jugendmeisterschaften im Rudern, die vom 23.-26. Juni in Brandenburg auf den Beetzsee stattfinden.Während im Bereich der 15-/16jährigen B-Juniorinnen und Junioren, wo die Meldezahlen noch extrem hoch sind, in den meisten Booten die Hoffnungen auf die Teilnahme am Halbfinale bzw Finale ausgerichtet sind, liegen die Erwartungen bei den A-Juniorinnen und Junioren schon etwas höher.

Hier liebäugelt man durchaus mit den Medaillenrängen und die Chancen stehen, gerade in den beiden Achtern sehr gut. Die beide Nord-Ost-Boote der Juniorinnen und Junioren haben sich beim letzten Test in Hamburg drei Wochen vor der Meisterschaft schon vielversprechend präsentiert. Hier gilt es nun für Hanna Schuhmacher (Vegesacker RV) und Tammo Meyer (Bremer RV von 1882) an die guten Vorleistungen anzuknüpfen.

Beide sind obendrein im Zweier ohne Steuermann gemeldet und werden sich hier der Konkurrenz aus ganz Deutschland stellen.

Im U23-Bereich ruhen die Medaillenhoffnungen auf Tobias von Randow (Bremer SC), der sowohl im Vierer mit Steuermann als auch im Achter um Edelmetall mitrudert und durch eine gute Platzierung im Vierer noch die Teilnahme an der U23-Weltmeisterschaft in Amsterdam erreichen kann.

von Wiebke Liesenhoff

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Artikel, Regatta veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.