„Bremen erleben“ – der Bremer Frauenachter

Der Bremer Ruderverein von 1882 e.V. (BRV 1882) und der Bremer Ruderclub HANSA 1879/83 e.V. (BRC) starten als 18. Frauen-Boot der diesjährigen Saison in der flyeralarm Ruder-Bundesliga. Als Sportbotschafter der Freien Hansestadt wird der Bremen erleben!-Achter das deutsche Liga-Geschehen bereichern.
Trotz kurzer Vorbereitungszeit sind die sportliche Leitung und die Mannschaft überzeugt, mit einem guten Konzept die Heimatvereine positiv und mit großem sportlichem Erfolg in der 1 Bundesliga zu vertreten.

„Ich freue mich riesig, dass unsere Leistungssportlerinnen nun in der ersten Bundesliga um Titel und Platzierungen kämpfen werden. Da viele von ihnen schon langjährige nationale und internationale Wettkampferfahrungen vorweisen können bin ich sicher, dass dieser Schritt die gesamte Bremer Ruderszene bereichern wird“, freut sich Thorsten Sommer, Trainigsleiter des BRV 1882. „Und besonders stolz sind wir darauf, mit dem Mannschaftsnamen Bremen erleben! auch als Botschafter unserer schönen Stadt unterwegs zu sein“, ergänzt Sommer.

Der Bremen erleben!-Achter tritt mit einem starken Kader an. Insgesamt 16 Ruderinnen nehmen die Herausforderung der 1. Ruder-Bundesliga an. WM-erprobte Sportlerinnen wie Team-Kapitän Franziska Goldgrabe und Nora von Gaertner stehen an der Spitze des Bremer Kaders. Die früheren Deutschen Sprintmeisterinnen und ehemaligen Nationalmannschaftsmitglieder Lisa und Melanie Baues (alle BRV 1882) bringen weitere internationale Erfahrung ein.
Aber auch in der Breite kann der Bremen erleben!-Achter auf einen starke Mannschaft setzen. Ob Jane Oghide und Wiebke Liesenhoff (beide BRC), Paula Hermes und Jana Frobese oder Meike Stolle (alle BRV 1882) – eine Vielzahl der Sportlerinnen feierte bereits Erfolge auf Deutschen Meisterschaften und möchte nun gemeinsam in der Ruder-Bundesliga zeigen was es heißt, Bremen zu erleben.

„Die Organisation der Ruder-Bundesliga ist ebenso überrascht wie erfreut, dass der Bundesligist aus der Hansestadt Bremen nun auch mit einem Frauenachter in der 1. Bundesliga vertreten ist. Gerade bei den Frauen boomt die Deutsche Bundesliga. Wir sind überzeugt, dass auch der Bremen erleben!-Achter als Neuling mit einigen U19-WM-Ruderinnen an Bord eine gute Figur machen wird“, so Pressesprecher und Geschäftsführer Arne Simann. Sein Kollege und Bundesliga-Initiator Nils Bude begrüßt den Bremer Bundesligisten ebenfalls herzlich und ergänzt: „Das Bremer Bundesligaboot der Frauen ist derzeit das I-Tüpfelchen unseres tollen Meldeergebnisses und baut den dritten Melderekord in Folge mit 48 Achtern aus.“

Doch der Bremen erleben!-Achter will nicht einfach nur dabei sein. Die Ziele der Mannschaft werden zwar bescheiden aber nicht zurückhaltend formuliert. Durch den kurzfristigen Einstieg in den Ligabetrieb werden die Spitzenplätze noch etwas zu weit weg sein. Das vordere Mittelfeld soll aber erreicht werden. „Die Ruder-Bundesliga ist Sport auf hohem Niveau. Mit unserer starken Mannschaft wollen wir auch im ersten Jahr und nach nur kurzer Vorbereitungszeit eine gute Platzierung in der Tabelle erreichen“, fasst Trainer Björn Sommer die Ambitionen der Damen aus der Hansestadt zusammen.

Als Botschafter Bremens strebt der Bremen erleben!-Achter an, mit einem sympathischen Auftritt und sportlichem Erfolg für Bremen in Deutschland zu punkten. Der erste Renntag für den neuen Bremen erleben!-Achter ist der 4. Juni.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Artikel, Bundesliga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.