Der Senats-Teller

(c) pela - Knud Lange präsentiert den Senatspreis für die Presse

 

 

 

So sieht er aus – und er bleibt mindestens für ein Jahr in Bremen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.