Internationale Regatta Ratzeburg – Asmussen liefert ab!

Luise Asmussen (Vegesacker Ruderverein) lieferte am vergangen Wochenende die erwarteten Ergebnisse auf ihrem Weg zur U23-Nationalmannschaft ab und sorgte so für den Bremer Erfolg.

Souverän fuhr sie im Doppelzweier der Leichtgewichte in das große Finale, in dem sie als zweites deutsches Boote Platz 5 belegen konnte. Einen deutlichen Sieg erruderte sie sich zudem im Doppelvierer der Leichtgewichte.

Für den studentischen Doppelvierer hieß es statt Medaillen nur Erfahrungen sammeln.

Der studentischen Doppelvierer um Levke Gill (Bremer Ruderverein von 1882) und ihren Partnerinnen aus Hamburg und Lübeck nutzte die Internationale Regatta auf dem Küchensee  und ruderte sich auf Platz 5 und 7.  Der Doppelvierer der Herren mit Cedric Borchers, André Müller, Janosch Brinker und Stefan Giesen  (alle Bremer Sport-Club) wurde in einem guten Rennen dritte hinter den Booten aus Polen und Thailand und wurden somit schnellstes deutsches Boot. Die Crew konnte die Leistung des ersten Rennens nicht bestätigen und fuhr im zweiten Rennen auf Platz 7. André Müller deutete an, dass im zweiten Rennen der Rhythmus gefehlt habe . In der Gesamtbetrachtung sei für die Teams des Vereins für Hochschulsport noch deutlich Luft nach oben.

Die Vegesackerin Lisa Schneemann fuhr auf dem Küchensee im Zweier-ohne der Leichtgewichte auf Rang 7. Ein schnellerer Rennangang und Rang 5 gelang ihr dann im zweiten Rennen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.