19 Siege auf der 111. Großen Bremer Regatta

Bei sonnigem Wetter wurden den Zuschauern der Bremer Ruderregatta spannende Rennen geboten. Insgesamt 19 Siege konnte der LRV Bremen auf dem Werdersee einfahren.

In der Altersklasse der U17 gab es 4 Siege für den Bremerhavener Ruderverein (BHRV).

Dorothee Honnen gewann im Einer und ihre Vereinskameradin Luise Reusch konnte im Einer sogar zweimal am Siegersteg anlegen. Zusammen starteten die beiden Bremerhavenerinnen im Doppelzweier und konnten auch hier ein Rennen für sich entscheiden. Florian Bartels vom Bremer Ruder-Club Hansa (BRC Hansa) erzielte im U 17 Bereich einen weiteren Sieg im Einer. Seine Trainingskollegen Jan Hempelmann und Tom Reqardt fuhren Im Doppelzweier der Leichtgewichte zu einem Sieg. Joschua McField und Finn Priebe vom Bremer Ruderverein von 1882 (BRV v. 1882) konnten sich ebenfalls im Doppelzweier durchsetzen.

In der Altersklasse der U 19 machten Johann Maaß (Bremer Sport-Club), Johanna Honnen und Yasmin Haider (BHRV) auf sich aufmerksam.

Maaß siegte im Doppelvierer zusammen mit Fynn-Malte Dellinger (BRC Hansa, U23) und Sportlern aus Hameln. Weiterhin fuhr er im Leichtgewichts-Einer als erstes über die Ziellinie. Die Bremerhavenerinnen Yasmin Haider holte sich einen Sieg im Einer und schnellste U 19 Leichtgewichtsruderin wurde Johanna Honnen (BHRV) mit zwei Siegen im Einer.

Mit Ausnahme der Bremerhavener Sportler war die Ausbeute der Bremer U 17 und U 19 Sportler leider mäßig.

Im U 23 Bereich starten Jasmina Bier (offene Altersklasse) und Lisa Schneemann (Leichtgewicht), die zwei Erfolge für den Vegesacker Ruderverein erzielen konnten. In unterschiedlichen Doppelvierern setzten sich in der offenen Altersklasse die Aktiven des BRV v. 1882 um Jana Brinkmeier, Lisa Vehrs beziehungsweise Levke Gill in Renngemeinschaft mit Dortmund und Lübeck durch. Auch der amtierende U 19-Weltmeister Tobias Dirschauer und Lukas Nahrgang  (BRV v. 1882) gewannen im Vierer-ohne.

In den Mastersrennen der Altersklassen-Ruderer, gab es drei siegreiche Vierer. Holger Ilgner (BRV 1882) und Uwe Schüßler (BRC Hansa) holten zwei Siege in Renngemeinschaft. Weiterhin siegte Ilgner mit Karin Wilkens und Bettina Orb (BSC) sowie einem Verdener Ruderer im Mixed-Vierer.

Im letzten Rennen der Regatta, dem Senatsachter, bei dem es um den Ehrenpreis des Bremer Senats und zusätzlich um ein Preisgeld ging, wurde eine große Überraschung knapp verpasst. Die Bremer Mannschaft mit André Müller, Cedric Borchers, Janosch Brinker, Stefan Giesen, Nils Hülsmeier (alle BSC), Tobias Dirschauer, Jens Große, Henry Schultz und Steuerfrau Djamila Bojara (alle BRV 1882) führte das Rennen lange an und musste sich erst wenige Schläge vor dem Ziel im Schlussspurt geschlagen geben.

Dieser Beitrag wurde unter Regatta veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.