Ruderer aus den LRV-Vereinen top in Schleswig-Holstein!

Super in allen Altersklassen“, war das Fazit der Bremer Ruderer nach ihrer Teilnahme an den Schleswig-Holsteinischen Landesmeisterschaften bei der Regatta in Bad Segeberg.

Bei den Senioren überzeugte vor allem der Bremer Ruderclub Hansa. Günther Schetetlig, Sönke Schröter, Nils Hülsmeier und Mateusz Cienciala beherrschten an beiden Tagen die Norddeutsche Konkurrenz im Vierer. Dazu kamen weitere Siege durch Schröter und Hülsmeier im Zweier sowie durch Hülsmeier im Einer. Zuletzt siegte auch noch der Junior Simon Grimm (Bremer RV von 1882) im Einer der Männerkonkurrenz U 23.

In den Kleinbooten der Junioren U 19 zeigten die Bremer Sportler erneut ihre individuelle Stärke und fuhren gleich 4 Erfolge ein. Neben Grimm gewannen auch Malte Prohn in der offenen Gewichtsklasse, Fabian Uhrlaub bei den Leichtgewichten sowie Ann-Kathrin Österle in der weiblichen Konkurrenz (alle Bremer SC). Besondere Flexibilität zeigten Kristof Mose und Yannick Schmols (beide BRV 1882), die sowohl im Riemenzweier als auch im Doppelzweier gewannen. „Jetzt zahlt sich aus, dass wir im Training auch mal etwas probieren“ freute sich Trainer Marc-Oliver Klages mit seinen Sportlern.

Auch der U 15 Nachwuchs präsentierte sich trotz starkem Wind und Wellen mit etlichen guten Ergebnissen. Besonders Til Hildebrandt (BRC Hansa) ragte mit drei Erfolgen heraus. An beiden Tagen gewann er im Einer und gemeinsam mit seinem Partner Fynn-Malte Dellinger (BRC Hansa) auch ein weiteres Mal im Zweier. Clara Kreft (BSC) und Nick Härtel (Bremerhaven) erwiesen sich als starke Sportler im Kinderbereich. Sie siegten in den Rennen über 500m wie auch über die volle 1000-Meter-Strecke und Langstrecke.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Artikel, Regatta veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.