Bundesliga – Landestrainer Pohl zuversichtlich

Die nächste Etappe der flyeralarm Ruderbundesliga findet am Samstag auf der Alster in Hamburg  statt. Das Max Müller Team Bremen freut sich auf spannende Sprints vor der ehrwürdigen Kulisse der Hamburger Altstadt. Die Ruderer vom Bremer Ruderverein von 1882 und Vegesacker RV möchten auf der nur 300m langen Strecke ihre Chance … … auf den Klassenerhalt wahren. Dazu freuen sie sich auf lautstarke Unterstützung der Fans, die den Weg in die Nachbarstadt auf sich nehmen, um diese explosive Form des Ruderns am Geburtsort des deutschen Rudersports zu erleben.

Als Vorbereitung für das kürzeste Rennen der Saison wurde in den zurückliegenden Trainingseinheiten seit der letzten Veranstaltung in Hannover besonderes Augenmaß auf die Sprintfähigkeit gelegt und ein dynamischerer Start geübt. Landestrainer Steffen Pohl ist zuversichtlich, dass die Mannschaft von der Weser seine Vorgaben auf der Alster umsetzen kann, um wichtige Punkte nach Bremen zu bringen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Artikel, Bundesliga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.