Drei Mal ist Bremer Recht

Logo BundesligaDer Bremen-erleben!-Achter erreicht am dritten Renntag der PRODYNA Ruder – Bundesliga in einem Herzschlagfinale das Podest.

Bundeslliga_BremenErlebenBundeslliga_MaxMüller_kleinBundeslliga_BodyMindBundeslliga_BremerLernkontorDer dritte Renntag der PRODYNA Ruder – Bundesliga fand auf dem Aasee in Münster statt. Für den Bremen erleben!-Achter ging es im Zeitlauf gegen den Lingener Achter und konnte dieses Rennen mit der zweitschnellsten Zeit deutlich für sich entscheiden. Mit diesem Ergebnis ging die Mannschaft hochmotiviert ins Achtelfinale. Technisch zwar nicht ganz so sauber wie im Zeitlauf aber mit viel Einsatz konnte sie die Achter aus Hamburg und Berlin hinter sich lassen. Nur 30 Minuten später ging es in den Viertelfinals darum die angestrebten Top vier zu erreichen. Mit dem Tabellenführer aus Dresden und dem zeitschnellsten Salzlandachter warteten starke Gegner auf die Bremer. Doch auch hier konnten sie sich durchsetzen und sicherten sich knapp vor Dresden den Sieg. Im Halbfinale galt es sich gegen den Dauerrivalen aus Gießen zu messen. Trainer Peter Lange stimmte das Team vor dem Rennen ein: ,,In diesem Rennen könnt ihr euch die Medaille sichern!ˮ Mit dieser Einstellung wurde in einem packenden Rennen mit neun hundertstel Sekunden der Sieg erkämpft. In der kurzen Pause vor dem Finale gegen Wurzen rief Peter Lange nochmal zur Konzentration auf: ,,Gebt euch nicht mit dem zweiten Platz zufrieden, das wird jetzt noch knapper!ˮ Er sollte recht behalten. Nachdem vom Zeitlauf bis zum Halbfinale alle vier Rennen gewonnen werden konnten, mussten sich die Hansestädter im Finale dem Wurzen-Achter mit gerade einmal einer hundertstel Sekunden geschlagen geben. Somit reichte es dann zum zweiten Platz in der Tageswertung und durch die starke Leistung am dritten Renntag rücken die Bremer in der Tabelle vor bis auf Platz vier.

Für den Bremen erleben!-Achter gilt es nun den Aufwärtstrend am 15.08.2015 in Leipzig, der nächsten Station der RBL, fortzusetzen. Tatkräftige Unterstützung erhalten sie dabei von ihren großzügigen Sponsoren Max Müller, dem Bremer Lernkontor, und dem Bekleidungsaustatter BodyMIND.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeine Artikel, Bundesliga veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.